Ein kleiner Überblick der Zug Kappsägen

Eine Kappsäge ist eine Maschine die man vorwiegend in der Holzbearbeitung einsetzt um Holzstücke in vertikaler Richtung zu kappen. Erfolgt zusätzlich eine Bewegung in horizontaler Richtung wird daraus eine Kapp Zug Säge. Weitere Infos zum Thema finden sie auch auf http://kapp-und-gehrungssaegen.de/

Die Varianten der Kappsägen

  1. Paketkappsägen, diese Sägen dienen dazu ganze Holzpakete auf eine bestimmte Länge zu kürzen, sie sind immer als Schwertsägen konzipiert und haben eine sehr hohe Leistung. Ihre Schnitte sind grob und werden nur im Industriebereich in der Produktionsvorstufe benötigt.
  2. Gehrungskappsägen Sie sind im Prinzip modifizierte Handkreissägen, die sowohl im Handwerk als auch beim Heimwerker zum Einsatz kommen. Eine solche Gehrungssäge kann durch das kippen des Sägekopfes in dem das Sägeblatt montiert ist, in beliebigen Winkeln von -45 bis +45 Grad verstellt werden. Die Größe des Sägeblattes bestimmt Schnitttiefe wie auch Schnittbreite.
  3. Radial Arm Kreissäge Diese Bauform ist eine auch sogenannte Kapp Zug Säge, ihr System basiert auf einem Arm worauf die Maschine auf Kugellagern oder Gleitschienen läuft. Dieses System wurde von einem gewissen Herr DeWalt erfunden, die gleichnamige Firma produziert bis heute hervorragendes Werkzeug. Um mit dieser Maschine Gehrungsschnitte zu erzeugen, wird der Arm ausgeschwenkt. Von diesen Modellen gibt es auch einige mit einer Besonderheit, sie lassen sich um 90 Grad drehen und man kann Längsschnitte machen.
  4. Untertischkappsäge Dies sind die Industriesägen zum Kappen in Sägewerken, Schreinereien oder anderen Industriebetrieben. Sie besitzen ein eigenes auf dem Boden fixiertes Gestell, aus dem das Sägeblatt auftaucht. An diesen Maschinen sind Schutzschilde angebracht und eine Zweihandbedienung ist vorgeschrieben.
  5. Kappanlagen Diese Hochleistungsmaschienen verfügen über eine elektronische Längenmessung, und werden von einem Rechner gesteuert. Hochleistungskappanlagen leisten mehr als 200 Schnitte pro Minute, auch sind oft mehrere Linien parallel im Einsatz, um die Leistung weiter zu steigern. Solche Kappanlagen kommen natürlich nur in großen Firmen zum Einsatz wo Massenware produziert wird, wie z.B. Fensterrahmen, Parkettböden oder Konstruktionsholz.

Ich hoffe das ich einen kleinen Überblick geben konnte was es in diesem Bereich an Maschinen gibt. Natürlich gibt es noch einige Unterarten und spezielle Anfertigungen, doch dies würde den Rahmen hier sprengen, und ich habe somit nur die wichtigsten aufgezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.