Nervige Schwangerschaftsstreifen

Viele Frauen sehnen sich nach der Schwangerschaft so sehr nach der alten Figur zurück, dass einige Dinge als sehr störend empfunden werden. Mit dazu zählen unter anderem auch die Schwangerschaftsstreifen, welche sich in den meisten Fällen einfach nicht vermeiden lassen. Es gibt dabei durchaus einige Möglichkeiten, um die Entfernung zu erreichen. Über die jeweiligen Verfahren können Sie sich auch auf http://schwangerschaftsstreifenentfernen.de näher informieren.

Wie entstehen die Streifen?

Doch wodurch kommen die eigentlichen Schwangerschaftsstreifen denn nun überhaupt zustande? Eigentlich geht dies alles auf die übermäßige Dehnung der Haut zurück, die während der Schwangerschaft auftritt. Eigentlich handelt es sich dabei um ein sehr elastisches Organ, das zum Beispiel Schwankungen in unserem Körpergewicht in der Regel sehr gut kompensieren kann. Doch durch die Vergrößerung des Bauches wird der Druck nach einiger Zeit so stark, dass sich kleine Risse im Gewebe zu bilden beginnen. Ist dies der Fall, so entstehen die klassischen Streifen an den Stellen, an denen der Druck durch die plastischen Gegebenheiten am Ende zu hoch für das schwache Gewebe wurde. Je stärker demnach das Gewebe ist, desto geringer fallen später auch die Streifen ins Gewicht. Es lohnt sich auch aus diesem Grund, etwaige Maßnahmen bereits im Vorfeld zu bedenken.

Möglichkeiten zur Besserung

Um diese Entwicklung im Nachhinein wieder rückgängig machen zu können, ist es vor allen Dingen wichtig, der Haut wieder zu einer besseren Regeneration zu verhelfen. Dies kann zum Beispiel auch dadurch gelingen, dass entsprechende Produkte zur Pflege aufgetragen werden, die die Regeneration der einzelnen Zellen verbessern. Auf der anderen Seite gilt es all die störenden Faktoren, wie zum Beispiel eine so hohe Dosis an UV-Strahlung, so gut wie nur möglich zu vermeiden. Auf der anderen Seite haben einige Studien in der Vergangenheit doch recht deutlich unter Beweis stellen können, dass es auch über die gute Ernährung möglich ist, diesen Effekt weiter zu verstärken. Handelt es sich allerdings um sehr stark zu sehende Streifen, so ist es unter Umständen nicht möglich, diese vollkommen verschwinden zu lassen. Ansonsten gelingt es einfach über den Faktor der Zeit. Denn was viele nicht wissen, ist, dass sich die Haut an und für sich alle vier Wochen komplett erneuert. Dies bedeutet, dass die Zellen nun auf ganzer Breite durch neue ersetzt worden sind. Mit der Zeit bietet sich somit auch die Möglichkeit, ganz automatisch zumindest eine Linderung der Streifen zu erfahren. Auch hier hängt die Qualität ganz davon ab, wie stark das Bindegewebe am Ende ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.